Referenz Sonder-Ausstellungsbau und Museum - Institut Mathildenhöhe

Institut Mathildenhöhe Darmstadt, div. Austellungen

Seit 1991 ist unsere Firmengruppe im Bereich Sonderausstellungen und Kunstaufbauten in ganz Europa tätig.
Hierbei wurden unter anderem Ausstellungen der Künstler Panamarenko, Jan Fabré, Magdalena Jetelova und "Paintings" für Paul McCartney als Aufbau-Dienstleister realisiert.
Wir sind die Profis für Kunst-Ausstellungen, HEITEC Group Ingelheim - Gau-Algesheim - Stettin

Im Auftrag der Stadt Darmstadt und dem Institut Mathildenhöhe haben wir eine bedeutende Kunstausstellung in den Ausstellungsgebäuden der Jugendstil-Siedlung Mathildenhöhe in Darmstadt/Deutschland realisiert. Hierbei wurden in 4 Ausstellungshallen auf zusammen ca. 1.000 qm alle notwendigen Einbauten wie Trennwände, Podeste, Darstellungsflächen, Konsolen und Sonder-Vitrinen von uns gefertigt, eingebaut und mit Farbgestaltung fertig übergeben.

Die Besonderheit stellt eine passgenaue Besucherplattform als 2. Ebene mit umlaufender Brüstung dar. Das HEITEC-Konstruktionsprinzip des Holzrahmenbaus als Doppelstock-Konstruktion mit Statik für hohe Besucherlasten inkl. einer Systemtreppe in Edelstahl-Konstruktion mit Natur-Holzstufen wurde mietweise eingebaut. Hierdurch konnte nicht nur ein Groß-Gemälde in der Länge von über 12 m durch die Besucher von oben bequem besichtigt werden, auch der darunter liegende Raum wurde mittels hinterleuchteter Fensterdurchbrüche als separater Ausstellungsbereich doppelseitig gestaltet inkl. der behördlichen Anforderungen an Fluchtwege und Feuerschutz-Ausstattung.

Zur Realisierung des raffinierten Ausstellungsdurchlaufes wurden über 300 lfm System-Wandpaneele in Höhen zwischen 2,50 m und 4,00 m geliefert und montiert sowie über 100 qm höhenverstellbare Messebau-Schwerlastpodeste gelegt, verkleidet und mit Anstrichen versehen. Um den engen Aufbau-Zeitrahmen exakt einzuhalten wurde das bekannte HEITEC-Troika Ensemble bestehend aus Management, Vorbereitung und Workflow, sowie Logistik und Montage mit unserer polnischen Tochter GmbH gemeinsam umgesetzt.

Bedingt durch die hochwertigen Einzel-Exponate sowie die hohen Ansprüche unserer Auftraggeber hat Herr Stephen Heiser, Dipl.-Ing. FH/Architektur, die Bauleitung vor Ort gemeinsam mit dem Führungs-Management der Ausstellungsleitung in täglichen Jourfix-Terminen abgewickelt um auch kurzfristigste Änderungen und Neu-Anfertigungen zu gewährleisten.

Zusätzlich waren in den Ausstellungshallen seitens unserer Unternehmensgruppe eine komplette kleine Schreinerei mit Formatkreissäge, Kantenleim-Maschine inkl. Absauganlage mit Liften und Hebegeräten nach den neuesten Arbeitsschutzvorschriften etabliert. Hierdurch war das Montage-Team extrem flexibel was Änderungs- und Zusatzwünsche unseres Auftraggebers angeht. Unser Kunde signalisierte bereits weitere Aufträge für nachfolgende Ausstellungen unserer Firmengruppe zu.

Beschreibung (pdf)

«  zurück