Referenz Innenausbau - Institut Mathildenhöhe - Museumsshop
Institut Mathildenhöhe Darmstadt, div. Ausstellungen


Im Auftrag der Stadt Darmstadt und dem Institut Mathildenhöhe haben wir eine bedeutende Kunstausstellung in den Ausstellungsgebäuden der Jugendstil-Siedlung Mathildenhöhe in Darmstadt/Deutschland realisiert. Hierbei wurden in 4 Ausstellungshallen auf zusammen ca. 1.000 qm alle notwendigen Einbauten wie Trennwände, Podeste, Darstellungsflächen, Konsolen und Sonder-Vitrinen von uns gefertigt, eingebaut und mit Farbgestaltung fertig übergeben.

Die Besonderheit stellt eine passgenaue Besucherplattform als 2. Ebene mit umlaufender Brüstung dar. Das HEITEC-Konstruktionsprinzip des Holzrahmenbaus als Doppelstock-Konstruktion mit Statik für hohe Besucherlasten inkl. einer Systemtreppe in Edelstahl-Konstruktion mit Natur-Holzstufen wurde mietweise eingebaut. Hierdurch konnte nicht nur ein Groß-Gemälde in der Länge von über 12 m durch die Besucher von oben bequem besichtigt werden, auch der darunter liegende Raum wurde mittels hinterleuchteter Fensterdurchbrüche als separater Ausstellungsbereich doppelseitig gestaltet inkl. der behördlichen Anforderungen an Fluchtwege und Feuerschutz-Ausstattung.

Zur Realisierung des raffinierten Ausstellungsdurchlaufes wurden über 300 lfm System-Wandpaneele in Höhen zwischen 2,50 m und 4,00 m geliefert und montiert sowie über 100 qm höhenverstellbare Messebau-Schwerlastpodeste gelegt, verkleidet und mit Anstrichen versehen. Um den engen Aufbau-Zeitrahmen exakt einzuhalten wurde das bekannte HEITEC-Troika ensemble bestehend aus Management, Vorbereitung und Workflow, sowie Logistik und Montage mit unserer polnischen Tochter GmbH gemeinsam umgesetzt.

Bedingt durch die hochwertigen Einzel-Exponate sowie die hohen Ansprüche unserer Auftraggeber hat Herr Stephen Heiser, Dipl.-Ing. FH/Architektur, die Bauleitung vor Ort gemeinsam mit dem Führungs-Management der Ausstellungsleitung in täglichen Jourfix-Terminen abgewickelt um auch kurzfristigste Änderungen und Neu-Anfertigungen zu gewährleisten.

Zusätzlich waren in den Ausstellungshallen seitens unserer Unternehmensgruppe eine komplette kleine Schreinerei mit Formatkreissäge, Kantenleim-Maschine inkl. Absauganlage mit Liften und Hebegeräten nach den neuesten Arbeitsschutzvorschriften etabliert. Hierdurch war das Montage-Team extrem flexibel was Änderungs- und Zusatzwünsche unseres Auftraggebers angeht.

Unser Kunde signalisierte bereits weitere Aufträge für nachfolgende Ausstellungen unserer Firmengruppe zu.

Vielen Dank für die gute Zusammenarbeit.

Beschreibung (pdf)

«  zurück